Im April 2020 konstituierte sich die Arbeitsgemeinschaft der Fitnessverbände BVGSD e.V., DFAV e.V., Fitnesslehrer Vereinigung e.V., VDF e.V., IG Reha mit dem Beirat:
Seit April betreibt die Arbeitsgemeinschaft durchschlagende politische Arbeit im Sinne der Fitness-& Gesundheitsbranche und kämpft auf höchster politischer Ebene für Themen wie (Mindest-) Qualitätsstandards, Systemrelevanz oder Umsatzsteuerreduzierung.
Das folgende Interview mit dem Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses des deutschen Bundestages, Erwin Rüddel, gibt wertvolle Hinweise darauf, was die Arbeitsgemeinschaft in den nächsten Wochen tun wird, um endlich die Anerkennung und Unterstützung zu bekommen, welche die Branche verdient.

Paul Underbergs Statement im Rahmen einer Online Konferenz

Fitnessstudios unverschuldet in Not
-über 11 Millionen Menschen leiden - die Politik muss umdenken-

Unseren gemeinsamen Brandbrief an die Politik können Sie sich hier herunterladen und gerne in Ihrem Netzwerk teilen.

Unterstützung der Fitnessverbände:

Die Arbeitsgemeinschaft der Fitnessverbände verfolgt keine monetären Absichten und besteht ausschließlich aus ehrenamtlichen Helfern, die im Sinne der Fitness-& Gesundheitsbranche positive Veränderungen auf politischer Ebene bewirken möchten.
Wir danken jedem, der unser Vorhaben unterstützt. Sie können Sie sich gerne den unten aufgeführten Fitnessverbänden anschließen.

771 internationalen Studien, die den medizinischen Effekt des Trainings nachweisen

Der wissenschaftliche Berater der Arbeitsgemeinschaft hat die aus seiner Sicht 771 wichtigsten internationalen Studien zusammengetragen, die den medizinischen Effekt des Trainings nachweisen. Ganz im Sinne des „Exercise is Medicine“ Gedankens.